*Gratislieferung nach Deutschland über 65€

Chiara

Chiara

Hallo du wunderbare Seele,

Ich bin gerade von einem langen Spaziergang nach Hause gekommen, habe mir einen Kaffee gemacht und bald wird ein wärmendes Frühstück auf dem Tisch stehen. Während ich dies schreibe, befinden wir uns in der 3. Sperrnacht.

Wie sieht dein Instagram-Feed oder dein Posteingang gerade aus?

Sind die Worte: Rauhnächte, Sperrnächte und Einkehr auf dich einprasseln?

Was fühlst du in dir? Bist du überwältigt davon, was du tun sollst, wann du es tun sollst, welcher Kurs der beste ist und welches Räucherwerk am effektivsten ist?

So sah es bei mir Anfang Dezember aus, auch wenn es nicht meine ersten “dunklen Nächte” sind.

Wir können unser Nervensystem sehr wohl überlasten und nicht darauf achten, was unser Herz uns sagt.

Und genau darum geht es in den dunklen Nächten:

Kontemplation, Ruhe und Feiern.

Unsere Vorfahren hatten schöne Bräuche für diese Jahreszeit, sie gingen nicht zur Arbeit, sie orakelten, besannen und versammelten sich um das Feuer.

 

Die Sperrnächte beginnen (in den meisten Traditionen) am 8. Dezember und dauern 12 Nächte.

Diese 12 Nächte können genutzt werden, um Altes loszulassen, Rechnungen zu bezahlen, Vergebungs-Rituale oder Friedensrituale zu feiern.

Aber auch das Putzen, Ausräuchern des Hauses mit Weihrauch oder Salbei und die Rückgabe geliehener Gegenstände

Das ist zu dieser Zeit sehr kraftvoll, denn es dient der Vorbereitung auf die Rauhnächte.

Die Rauhnächte wurden dieses Jahr mit dem Vollmond eingeläutet.

Vielleicht spürst du den Vollmond immer noch – genau aus diesem Grund, weil die Natur uns zeigen will, dass wir loslassen sollen.

Rituale Sperrnächte

Du brauchst nur dich selbst für die Rituale.

Ich schreibe während der Sperrnächte 12 Notizen:

wem ich verzeihen möchte

was ich loslassen möchte

Dinge, die im nächsten Jahr nicht an mir hängen bleiben sollen.

 

Zur Wintersonnenwende am 21.12. werfe ich alle Zettel ins Feuer, tanze, lache und feiere, dass diese Dinge, die ich aufgeschrieben habe, in die Atmosphäre übergehen und ich mir erlaube, loszulassen.

 

Eine Kerze anzünden

 

Ein weiteres Ritual, das ich in den Sperrnächten gerne mache, ist das Anzünden einer Kerze, ein kleines Licht für diese dunkle Zeit des Jahres.

Es erinnert mich dann immer an den Spruch von Albus Dumbledore:

 

“Aber glaube mir, du kannst auch in Zeiten der Dunkelheit Glück und Zuversicht finden.
Vergiss nur nicht, ein Licht leuchten zu lassen.”

 

Die Kerze steht für dein Licht.

Eine Kerze kann dir helfen, dein Licht wieder zu entzünden, wenn du eine schwierige Zeit durchmachst.

Zünde deine Kerze an und stell dir vor, wie es wäre, wenn du mehr Wärme, Licht und Vertrauen in dich selbst hättest.

 

Ein letztes Wort zu den Sperrnächten:

Die 12 Nächte stehen für die vergangenen 12 Monate.

Wenn du dich im Moment wegen der Dunkelheit nicht so gut fühlst, kann es dir helfen, dir alte Fotos anzusehen. Erinnere dich an die glücklichen Momente, die du in diesem Jahr erlebt hast, und erinnere dich daran, dass unser Leben nicht linear, sondern zyklisch ist.

Die Raunächte

Bei den Sperrnächten geht es darum, abzuschließen, zurückzublicken und loszulassen, die Rauhnächte sind das genaue Gegenteil davon. Es geht ums Manifestieren, Wahrsagen und die Vorbereitung auf das nächste Jahr.

Die Meinungen darüber, wann man die Rauhnächte beginnen sollte, gehen auseinander. Manche beginnen direkt am

21. oder am 24. Dezember.

Das Wort Raunächte leitet sich wahrscheinlich von dem Wort Rauch ab – ein wesentlicher Bestandteil der Rauhnächte. Vielleicht kommt es auch von dem altgermanischen Wort: rûch, was haarig und hart bedeutet.Was ich mir auf jeden Fall vorstellen kann, als es noch keinen Strom gab und keine Möglichkeiten, in die weiten Welten von Netflix und Instagram…. zu entkommen.

Egal, welchen Zeitraum du wählst (21. oder 24. Dezember)- die Rauhnächte gehen auch für 12 Nächte und stehen für die nächsten 12 Monate im neuen Jahr.

Meine Lieblings-Räucherkräuter während dieser Zeit sind:

Wacholder, Beifuß, Rose, Wiesensalbei, Schafgarbe und Kiefer.

Es ist meine selbst gewählte Mischung für Schutz, Weisheit, Selbstliebe, Handlungskraft und die Verbindung zum Wald.

Schau, was dich anspricht, oder du kannst auch gleich losziehen, Fichte, Kiefer, Wacholder oder Tanne sind die schönsten Räucherpflanzen im Winter.

Mein Lieblingsritual ist:

An der Wintersonnenwende (21.12.), nachdem ich meine Sperr-Nacht-Notizen verbrannt habe, nehme ich einen Stift in die Hand, nippe an meinem Glühwein. Ich schreibe 13 Wünsche auf, die ich im Laufe des nächsten Jahres in mein Leben ziehen möchte.

Und jede Nacht verbrenne ich (ohne vorher zu schauen, was drinsteht) einen Zettel auf meinem selbst eingeschenkten Rauhnachtskerze.

Den 13. Wunsch darf ich mir selbst erfüllen.

Die Rauhnächte haben jede Nacht ein anderes Thema.

Bitte fühle dich nicht unter Druck gesetzt, wenn du eine der Nächte nicht feiern kannst.

Die Nächte

Nacht 1: Reinigung, räuchere dich oder dein Zuhause.

Nacht 2: Höre auf deine innere Stimme und feiere die Freude am Leben. Was sagt dir dein Herz? Kerzenmeditationen sind sehr geeignet, denn diese Nacht des Räucherns fällt in den Monat Februar, in dem das Lichterfest gefeiert wird (1/2 Feb.)

Nacht 3: Herzöffnung, eine herzöffnende Kakaozeremonie passt hier gut. Die Natur kommt zurück.

Nacht 4: Blockaden lösen, an den Themen des inneren Kindes arbeiten.

Nacht 5: Freundschaft und Familie, vielleicht ist es an der Zeit, Weihnachtspost zu schreiben? Es gibt

Es gibt einen Grund, warum der Mai der Hochzeitsmonat schlechthin ist 🙂 Finde heraus, was gut für dich ist und wie du dich bei deiner Familie bedanken kannst.

Nacht 6: Fokus, was willst du erreichen, wofür brauchst du eine weitere Dosis Motivation?

Nacht 7: Kraft tanken, was macht dich stark und welche Rituale kannst du im Jahr 2023 einführen?

Nacht 8: Tarotkarte Sonne: Schau dir die Wiedergeburt des Narren an

Nacht 9: Wohlstand und Fülle – welche Strukturen des Tierkreiszeichens Jungfrau brauchst du, um deinen Wohlstand und deine Fülle zu schaffen?

Nacht 10: Visionen – welche Visionen hast du für das Jahr 2023?

Nacht 11: Abschied – entsprechend der Skorpion-Energie im November

Nacht 12: Erneuerung und Transformation – hier kannst du wieder ein kraftvollen Abschluss mit einem Räucher-Ritual durchführen.

Es gibt tolle Bücher und auch tolle andere Seiten im Internet, die sich mit dem Thema Rauhnächte beschäftigen.

Ich hoffe, ich habe dir einen kleinen Einblick in das gegeben, was ich in dieser Zeit feiere. Mach dein

Mach dein eigenes Ding daraus, denk daran, solange du gute Absichten hast, kannst du nichts falsch machen.

Verbinde dich mit dir selbst und mit der Natur, und lass uns auf Instagram folgen: “welcometogaia” und

“Chiara_chamomilla” kannst du gerne deine Rauhnächte teilen.

Stöbere ruhig im Online-Shop, wir haben eine große Auswahl an Räucher-Bündeln, aber auch an

Journalen – die unglaublich gut zum Nachdenken sind.

In Liebe

Chiara

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

2 Kommentare zu „Die Dunklen Nächte“

  1. Liebe Chiara, vielen Dank für soviele wertvolle Informationen. ✨ Ich werde die Rauhnächte auch feiern, von den Sperrnächten hatte ich auch schon gehört, aber noch nie begannen. Dies werde ich jetzt ändern. 😇 Lieben Dank

Kommentar verfassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *

On Key

Related Posts

Die Dunklen Nächte

Hallo du wunderbare Seele, Ich bin gerade von einem langen Spaziergang nach Hause gekommen, habe mir einen Kaffee gemacht und bald wird ein wärmendes Frühstück

5

Ich heiße die Menschen und Momente in meinem Leben willkommen, die mir Liebe, Freude und Harmonie bringen. Welcome to Gaia Tweet Liebe Zwei der Kelche

4

Ich bin reich, das ist mein natürlicher Zustand. Er ermöglicht es mir, mich geistig und kreativ in dieser Welt auszudrücken. Welcome to Gaia Tweet As

3

Das Universum zeigt mir den Weg, wie ich das Leben erschaffen kann, das ich mir wünsche. Welcome to Gaia Tweet Der Stern Genieße die Schönheit

2

Mein Selbstvertrauen und meine Selbstakzeptanz sind der Schlüssel zu meinem Erfolg. Welcome to Gaia Tweet Erfolg Sechs der Scheiben Hast du privat an etwas gearbeitet

Menü